Grünen Kandidat  –  Norbert W. Großklaus

Ein Kaiserstühler.

Ein Alemanne also. Aufgewachsen im wärmsten Ort Deutschlands: Ihringen. Mit zwei Brüdern. Mit viel Liebe zum Fußball. Aber so richtig viel: also mit Leidenschaft, mit a weng Verrücktheit. Und wenn man vom Kaiserstuhl kommt: Natürlich SC-Freiburg-Fan. Auch Mitglied beim SC. Und als Junge wollte ich immer Sportreporter werden. Was doch tatsächlich irgendwann geklappt hat. Nicht auf der ganz großen Bühne. Aber über zehn Jahre bei einem ganz coolen Lokalradio: HITRADIO OHR.

Und als Junge wollte ich auch Schauspieler werden. „Nicht theaterln – Du musst es sein“ hat mein privater Schauspiellehrer immer zu mir gesagt. Vor ungefähr zehn Jahren. Geführt hat der Unterricht dann dazu: zu einem Ein-Mann-Theater-Stück. „Theaterverrückt – Das Leben des Herrn de Molière“. Viele Jahre aufgeführt auf Kleinkunstbühnen.

Tja – und als Junge wollte ich auch Missionar werden. Denn der Glauben – irgendwie ist er tief verwurzelt in meinem Leben. Studiert habe ich deshalb auch tatsächlich nicht Journalistik oder Schauspiel – sondern Theologie. Als Ihringer evangelische Theologie, denn Ihringen ist erzevangelisch.

Und nun: Seit drei Jahren in der Politik als Stadtrat in Offenburg. Politiker. Lokalpolitiker. Als Junge…wollte ich das nicht werden. Das ist einfach so geworden. Unerwartet. Unverhofft. Aber mit viel Herz und Hirn. So viel, dass ich recht bald „Ja“ gesagt habe, als ich gefragt wurde, ob ich Kandidat für die Bundestagswahl 2017 werden möchte. ja. Ich will. Auch nach Berlin. In den Bundestag. Für Bündnis 90/Die Grünen. Bodenständig und bürgernah.